Gemeinde
Gelterkinden
Neues Schulhaus Hofmatt

Aus der Schule

Ein bunter, fröhlicher Fasnachtsauftakt

Bei strahlend schönem Wetter hat am Freitag, 21. Februar 2020 der Fasnachtsumzug der Primarschule Gelterkinden stattgefunden. Mit dabei waren kleine Piraten, Zwerge, Mäuse, Igel, aber auch Astronauten, Waggis und viele mehr. Angeführt wurde der farbenfrohe Umzug von der Guggemusik „Noote-Chaote“.

„Juhuu, es ist Fasnacht!“ Für viele Kinder ist der Umzug der Primarschule das erste Highlight der Fasnachtszeit. Endlich können sie das Resultat der vielen Stunden Arbeit den Eltern und den anderen Zuschauern zeigen. Denn die Larven und Kostüme, die die Kinder tragen, sind selbst gemacht. In den vergangenen Wochen wurde im Schulhaus und in den Kindergärten mit viel Elan gekleistert, genäht, gemalt und gebastelt. Bewaffnet mit Süssigkeiten und viel Konfetti kommen die Kinder am Nachmittag mit ihrem Kostüm vom Schulhaus zur Mehrzweckhalle Gelterkinden. Nachdem alle da sind, beginnt pünktlich um 14.15 Uhr der Umzug durchs Dorf, lautstark angeführt von der Guggemusik "Noote-Chaote". Die jungen Fasnächtler können nun die Zuschauer mit Süssigkeiten und Konfetti „erfreuen“. Damit die verkleideten Kinder nicht zu lange stehen bleiben oder den Anschluss an die Klasse verpassen, laufen schwarz gekleidete Security-Mitarbeiter beim Umzug mit. Es sind aber keine Erwachsenen, sondern die Schüler der 5. Klassen, die traditionellerweise diese Aufgabe übernehmen und heute ganz cool mit Sonnenbrille und Headset unterwegs sind. Die Kostüme der verschiedenen Klassen sind vielseitig, neben Piraten, Zwergen und Igel sind auch Zauberer, Hexen, Gärtner, grüne Monster und Schneeprinzessinnen dabei. In der Mitte marschiert die zweite Guggemusik, die „E.N. Bloosbälg“ aus Gelterkinden.

Witzig ist auch der als Waggis verkleidete Schulhausabwart, der ganz vorne mitmarschiert. Auf seinem „Fund-Wägeli“ sind liegengebliebene Mützen und Handschuhe auf die Wäscheleine gespannt und ganze Kisten mit vergessenen Znüni-Böxli gefüllt. Dazu wird mit Plakaten wie „So esse ich einen Apfel richtig“ oder „So öffne ich ein Päckli Darvida “ schmunzelnd auf die Essgewohnheiten der Kinder in der Pause aufmerksam gemacht.

Mit der Zeit schwitzen einige Astronauten wohl unter ihrem Helm und ziehen ihn zwischendurch ab. Am Ende des Umzugs gibt es eine Ehrenrunde um die Allmendwiese und zum Abschluss ein kleines Gugge-Konzert. Danach werden die Kinder von den Lehrpersonen mit einem Brötli und einem Schoggistängeli in die Ferien entlassen. Die grösseren Schüler beginnen dann eine Konfettischlacht, die kleineren machen mit, oder gehen müde, aber glücklich nach Hause. Die Sonne scheint immer noch. Der Auftakt zur Fasnacht ist gelungen.

Gelungenes Schulfest 2019

Die Sonne hat am Freitag und Samstag, 24. und 25. Mai 2019, buchstäblich bis zur allerletzten Minute des grossen Schulfests gelacht und beim Abschlusslied „My Heimet“ musste der Himmel über das jähe Ende des überaus gelungenen Anlasses weinen und liess es in Strömen regnen.

Etwa alle sechs Jahre wird mit grossem Aufwand tage- und monatelang organisiert, gebastelt, geübt, gebacken, dekoriert und „geplangt“ auf die zwei vollgepackten Tage mit hunderten Eltern, Geschwistern, Verwandten und Gästen aus der ganzen Umgebung.

Dieses Mal stand das Fest unter dem Motto „In Bewegung sein“ und es wurden wahrhaftig Felsen bewegt und kein Aufwand gescheut, damit die Besucher bewegende Momente erleben durften. Alle 26 Klassen, vom Kindergarten bis zur 6. Primarschule, haben zusammen mit den rund 80 Lehrkräften und Mitarbeitern diverse Aktivitäten und Essensangebote geschaffen, die rege genutzt und genossen wurden.

Würste, Risotto, Spaghetti, unzählige gespendete Kuchen, Popcorn, Hot-Dogs, Sandwiches, Früchtespiesse, Shakes und Crêpes zählten zu den Köstlichkeiten im Angebot. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal mit Mehrwegbechern gearbeitet, was überaus gut funktionierte.

Spiel- und Bastelangebote, sportliche Aktivitäten, musikalische und akrobatische Unterhaltung und Wettbewerbe für Jung und Alt liessen keine Wünsche offen und keine Langeweile zu. „Der Veloparcours und der Pumptrack waren mega cool und das Päcklifischen hatte die tollsten Preise“ sind nur ein paar der Reaktionen der anwesenden Kinder. Die Erwachsenen lobten die Vielfalt und die Organisation ebenso wie die vielfältige Dekoration auf dem ganzen Schulgelände.

Der erzielte Gewinn des diesjährigen Schulfests wird für den Einbau einer Schulküche verwendet, die hoffentlich bald realisiert werden kann.

An dieser Stelle bedanken wir uns deshalb nochmals bei allen Mitarbeitenden, Helfern und Besuchern für Ihre praktische und finanzielle Unterstützung und hoffen auf eine kurzweilige Wartezeit bis zum nächsten grossen Spektakel dieser Art in der Schule Gelterkinden!

Gemeindeverwaltung

Marktgasse 8
4460 Gelterkinden
Tel. 061 985 22 22 
Fax 061 985 22 33
gemeinde(at)gelterkinden.ch

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 18.30 Uhr
Dienstag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr
Mittwoch: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag: 09.30 - 11.30 Uhr / geschlossen
Freitag: 09.30 - 11.30 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr

Die App der Gemeinde Gelterkinden kann im App-Store für Android und Apple heruntergeladen werden.

QR-Code App Gelterkinden